Freitag, 20. April 2012

Socken im Tupfenmuster

Das Paar, das ich im Urlaub begonnen hatte, ist nun auch fertig geworden.



Ich hatte mir ein „Versuchsknäuel“ gewickelt, weil ich ein neues Frisee-Garn ausprobieren wollte.  Allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden, denn die Socke fühlt sich etwas hart an (obwohl es sich um Baumwollmischgarne handelt). Möglicherweise harmoniert das Friseegarn aber auch nicht mit dem Tupfenmuster? Mal seh'n.



Für das Knäuel „Frühlingsgruß“, das neu in meinen Shop gewandert ist, habe ich deshalb vorerst das Frisee-Garn durch ein anderes mit ähnlicher Farbe ersetzt.  




Nun muss ich erst einmal probieren, wie sich die Socken tragen. Bevor ein Knäuel mit dem neuen Garn in den Verkauf geht, werde ich dieses noch ein weiteres Mal, aber mit einem anderen Muster, verstricken. Und dann wird entschieden...




Name der Wolle: „Frühlingsgruß“ von „Meine kleine Wollwerkstatt
Material: Baumwolle und Polyacryl
Für wen: mich  / Gr. 39
Nadelstärke 3,0 bei 48 Maschen
Verbrauch: 80 g bei einer Bündchen-/Schaftlänge von 16 cm
Muster: Tupfenmuster   
1. Reihe: 1 li, 3 re, 1 li, 3 re …
2. Reihe: nur rechte Maschen
3. Reihe: 3 li, 1 re, 3 li, 1 re …
4. Reihe: nur rechte Maschen
5. Reihe: ab 1. Reihe wdh.





Und jetzt wünsche ich Euch einfach nur noch ein tolles Wochenende und viel Spaß beim dem, war Ihr so vorhabt.




Kommentare:

  1. Also rein vom Aussehen her, sind sie toll ♥ Ein richtig schöner Farbklecks!

    Dir wünsch ich auch ein wunderschönes Wochenende!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  2. Danke fürs Teilen Maike :-) ... und überhaupt: Einen schönen Blog hast Du, da schau ich ab jetzt aber öfter mal rein.

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  3. Die Wolle sieht traumhaft schön aus in diesen Farben. Das Tupfenmuster gefällt mir auch sehr gut und das werde ich bald mal ausprobieren - vielen Dank dafür. Ein schönes Bad hilft meist, wenn sich Socken "brettig" anfühlen.

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen