Dienstag, 19. Juni 2012

Kinderfest

Kurz vor den großen Ferien (am Freitag ist hier der letzte Schultag) findet in der hiesigen Grundschule immer das traditionelle Kinderfest statt (als ich klein war, hieß es noch Kindergilde).

Vormittags finden die Königsspiele statt und nachmittags gibt es für die Kinder eine bunte Spielwiese (vorausgesetzt, es beteiligen sich ausreichend Eltern, die ein paar Spiele anbieten) und ein riesiges Kuchenbuffet.
Herr Wollwerkstatt hat sich um das Gokart-Slalom-Wettrennen gekümmert, während ich das Wasserbombentennis organisiert habe. Hierbei mussten die Kinder sich gegenseitig die Wasserbomben mit einem Handtuch zuwerfen. Wer nicht fangen konnte, wurde nass...



Zum Abschluss hat jedes Kind zwei Luftballons mit einem Namenskärtchen daran erhalten, die auf Kommando des Lehrers gleichzeitig in die Luft gelassen wurden. Das war ein buntes Schauspiel!



Da wird Ostwind hatten, flogen die Ballons alle Richtung Westküste. Mal sehen, ob die ein oder andere Karte von einem Finder an die Grundschule zurückgeschickt wird.
Denn eines wollen die Kinder ja wissen: Wessen Ballon hat die größte Strecke zurückgelegt?


Kommentare:

  1. Schön so ein Kinderfest und das bringt doch gerade die Freude für Eltern und Kinder!
    Wer weis wo sie landen die Luftballons mit ihren Karten!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein gelungenes Fest! Die Bilder sagen Alles!!
    Die Idee mit dem Wasserballontennis merke ich mir mal... sie nach unglaublich viel Spaß aus. :)

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen