Montag, 1. Oktober 2012

Also *hüstel*

ich hab' s getan, ich habe mich mal im Häkeln versucht! 

Dank des WWW weiß ich zumindest nun, was Luftmaschen und feste Maschen sind. Nach ein paar Startschwierigkeiten - bin mir jetzt auch noch nicht ganz sicher, ob ich die Anleitung so ganz richtig verstanden habe - ist ein kleines Häkelprojekt fertig geworden.

Allerdings wurde ich schon beim Häkeln ein wenig stutzig, was die Form betraf, und als Kind 2 dann auch noch fragte, was das denn mal werden sollte, und es auf meine Antwort "Na, ein Kürbis!" hin
in schallendes Gelächter ausbrach, war mir klar, dass es irgendwie nicht so ganz richtig lief.


Nun ja, das Ergebnis seht Ihr hier:




Ich gebe zu, perfekt ist anders *ggg*

Das Maschenbild ist auch noch etwas arg ungleichmäßig....




Bestimmt lag es an der alten Wolle *g*

Oder falsch bzw. zu fest ausgestopft. Es war auf jeden Fall ziemlich schwer, mit der Nadel durch den Kürbis zu kommen. Da habe ich mir auch gleich ordentlich in den Finger gestochen!




Ich werde mal sehen, dass ich vernünftige Baumwolle bekomme und dann einen weiteren Versuch starten. So schnell gebe ich schließlich auch nicht auf.
Und dann werden die Kürbisse bestimmt richtig schön *gg*




Kommentare:

  1. Alles eine Frage der Perspektive :-) Ok, auf Kürbis wäre ich jetzt auch nicht gekommen - aber als Knoblauch macht es eine ganz tolle Figur, finde ich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaub', Du hast recht! Dann sollte ich ihn vielleicht lieber in die Küche verbannen.

      Löschen
  2. Dein Kürbis erinnert mich ein bißchen an meine mürrische Mamseln. ;)
    Bleib am Ball, das wird schon!

    Liebe Grüße
    Steph

    P.S. Die Idee mit dem Knoblauch finde ich super! *grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Steph, an die musste ich auch denken *grins*

      Löschen