Sonntag, 2. Februar 2014

Dänisches Franskbrød

Endlich habe ich mal wieder die Zeit gefunden, für's Sonntagsfrühstück ein frisches Brot zu backen. Dieses Mal gab's ein Franskbrød (so heißt das Weiß- bzw. Weizenbrot in Dänemark):




Ihr braucht

500g Weizenmehl Typ 550
1 Packung Trockenhefe
2 EL ÖL
1 Tl Salz und
300 ml lauwarmes Wasser.

Alles zu einem Teig verkneten und 20 Minuten gehen lassen.


 
Danach gut durchkneten und zu einem länglichen Brot formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem verquirltem Ei bestreichen und mit 3 EL Mohnsamen bestreuen. In ca. 3 cm Abstand schräg einschneiden und nochmals 20 Minuten gehen lassen.




In den auf 225° bei Ober- u. Unterhitze vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene einsetzen, eine Tasse Wasser mit hineinstellen und ca. 35 Minuten backen.




Wenn man auf die Unterseite des Brotes klopft und es hohl klingt, ist es fertig.





Lecker mit Käse oder Marmelade. Kann der Sonntag schöner beginnen?










Kommentare:

  1. Oh Maike,
    das sieht ja superlecker aus. Mohn mögen wir auch sehr gern, das Rezept habe ich mir gleich mal gespeichert.
    Hab noch einen schönen Abend, dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  2. Ja, leeeeeecker....Franskbrød ♥ Danke, für das Rezept! Das muss ich unbedingt ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen